© Bundespolizei

Münchberg: Bundespolizei weist illegal eingereisten Syrer aus

Bundespolizisten aus Selb ertappten in der Nacht zum Mittwoch (10. Januar) auf der Autobahn A9, im Bereich des Autohofs Münchberg, einen wiederholt unerlaubt eingereisten Syrer. Der 27-Jährige war Insasse eines Fernreisebusses von Berlin nach Zürich unterwegs. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er nicht nach Deutschland hätte einreisen dürfen. 

500 Euro Sicherheitsleistung hinterlegt

Im Fahndungssystem war vermerkt, dass gegen den Syrer in Deutschland eine Ausschreibung zur Ausweisung vorlag. Nach der Erstattung einer Anzeige musste der 27-Jährige eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro für das zu erwartende Strafverfahren hinterlegen.

Bundespolizei stellt Ausreiseaufforderung aus

Anschließend händigten die Bundespolizisten ihm eine offizielle Ausreiseaufforderung aus, wonach der Mann Deutschland unverzüglich wieder zu verlassen hat und nach Österreich zurückkehren muss. In der Alpenrepublik kann der Syrer auf einen gültigen Aufenthaltstitel zurückgreifen.