© TVO / Symbolbild

Münchberg: Drei auf einen Streich im Fiat Panda

Am Sonntagnachmittag (1. Mai) kontrollierte eine Münchberger Polizeistreife am dortigen Autohof einen Fiat Panda aus Berlin. Bei der Kontrolle der Insassen wurden dann verschiedene Gesetzesverstöße festgestellt.

Autofahrer unter Drogen

Bei dem Fahrer erkannten die Beamten deutliche drogentypische Auffälligkeiten. Der 35-Jährige gab an, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Münchberg angeordnet. Zudem wurde ihm untersagt, sich innerhalb der kommenden 24 Stunden hinter ein Steuer zu setzen. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Beifahrer mit Haftbefehl gesucht

Bei dem 40-jährigen Beifahrer wurden bei der Personenkontrolle mehrere Gramm Drogen gefunden. Eine weitere Überprüfung ergab, dass die Staatsanwaltschaft Berlin einen Haftbefehl gegen den Mann erlassen hatte. Diesen konnte er durch die Zahlung von 1.682 Euro abwenden.

Mitfahrer illegal in Deutschland unterwegs

Ein vietnamesischer Mitfahrer wies sich bei der Kontrolle mit einem für einen anderen Landsmann ausgestellten Reisepass aus. Gegen ihn wird wegen verschiedener Delikte nach dem Ausländerrecht ermittelt.



Anzeige