Münchberg: Frau verursacht beim Aufräumen Kellerbrand

Am Donnerstagnachmittag (27. Mai) räumte eine 63-Jährige in ihrem Wohnhaus im Landkreis Hof einen Kellerraum auf. Die Frau verursachte dabei einen Zimmerbrand, der von der Feuerwehr gelöscht werden musste.

Kartons geraten in Brand

Um besser aufräumen zu können, verschob die Seniorin einen Schrank auf dem Kartons lagerten. Unglücklicherweise stand dieser unter einer Deckenlampe. Durch die Wärmeentwicklung der Lampenbirne fingen die Kartons an zu brennen. Das Feuer griff auf den Schrank über und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Die Münchbergerin konnte sich rechtzeitig ins Freie retten.

Keine Verletzten

Der Ehemann war zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus. Somit wurde bei dem Brand niemand verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit eine Großaufgebot zur Brandbekämpfung an und war schnell vor Ort. Hierdurch war das Feuer in kurzer Zeit gelöscht und ein Ausbreiten des Brandes konnte verhindert werden. Einer ersten Schätzungen der Polizei zufolge beläuft sich der Schaden auf ca. 10.000 Euro.



Anzeige