© Pixabay

Münchberg: Hausärztliche Corona-Infekt Praxis eingerichtet

In Münchberg (Landkreis Hof) wurde eine vorübergehende Hausärztliche Corona-Infekt Praxis eingerichtet. Diese soll am Mittwoch (01. April) in der August-Hoch-Berufsschule ihren Betrieb aufnehmen.

Praxis für Corona-Patienten

Ziel der Corona-Infekt Praxis in Münchberg sei es, Corona-Patienten ambulant versorgen zu können, ohne dass sie in die Praxen der Ärzte im Hofer Land müssen. Corona-Patienten sollen dadurch von Personen mit anderweitigen Krankheitsbildern strikt getrennt werden.Darüber hinaus werden dadurch Ressourcen in der Kliniken in der Region geschont. Die Praxis verfügt über zwei Sprechzimmer sowie entsprechende Schutzausrüstung für die Ärzte und ihr Team, so das Landratsamt Hof.

 

„Die Infekt Praxis ist kein Ersatz für die Bereitschaftspraxen der Ärzte im Hofer Land. Das Konzept sieht vielmehr vor, dass Ärzte ihre Corona-Patienten in der Praxis in Münchberg zu festgelegten Zeiten betreuen können. Die Anmeldung der Patienten in der Praxis erfolgt jeweils über die entsprechende Hausarztpraxis. Die Hausarztbindung bleibt damit vollumfänglich erhalten“ betonen Dr. Firas Khoury und Dr. Winfried Sachs, Hausärzte aus dem Hofer Land und Mitinitiatoren der Infekt Praxis.

 



Anzeige