© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Münchberg: Mann rettet sich mit Sprung von Motorrad das Leben

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Motorrad kam es am Freitagabend (04. Mai) in Münchberg (Landkreis Hof) auf der Staatsstraße 2194 – in Richtung Straas.

LKW-Fahrer übersieht Motorradfahrer

Ein auswärtiger Lkw-Fahrer hatte sich auf Höhe der Südumgehung verfahren und wollte im Einmündungsbereich auf der Staatsstraße wenden. Nach Angaben der Polizei rangierte er dazu und fuhr rückwärts. Dabei hatte er nicht bemerkt, dass sich ein Motorradfahrer aus dem Landkreis Hof hinter seinem Lkw befand.

Rückwärtsfahrt mit Folgen

Der Kradfahrer konnte sich durch einen beherzten Sprung von seinem Motorrad zur Seite retten. Das Motorrad wurde vom Auflieger des Lkw erfasst und erheblich beschädigt. Der Zweiradfahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Da der Lkw-Fahrer keinen Wohnsitz im Inland hat, musste er vor seiner Weiterfahrt das zu erwarteten Bußgeld sofort als Sicherheit hinterlegen. 



Anzeige