© ADAC / Symbolbild

Münchberg: Mann weigert sich Schülerin in Not zu helfen!

Am Freitagnachmittag (12. Mai) erstattete die Mutter einer 16-jährigen Münchbergerin Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung. Ein Passant verweigerte ihrer Tochter die notwendige Hilfe, obwohl diese drigend eine ärtzliche Behandlung benötigte.

16-Jährige bittet Mann um Hilfe

Am Vortag war die Schülerin nach Aussage der Mutter auf dem Weg zur ihrer Praktikumsstelle in der Stammbacher Straße in Münchberg (Landkreis Hof). Vor dem Eingang zu dem dortigen Supermarkt wurde ihr  plötzlich schlecht und sie sprach deshalb einen älteren Mann an. Er sollte ihre Ausbilderin aus dem Supermarkt holen, damit sie ihr helfen könnte. Der Mann half ihr allerdings nicht und äußerte nur die Vermutung, dass  das Mädchen unter Drogeneinfluss stehen würde.

Unbekannter mischt sich in Erstversorgung ein

Kurz danach sackte die Schülerin zusammen. Nach Angaben der Mutter halfen dann zwei Frauen ihrer Tochter und alarmierten den Rettungsdienst. Der bislang unbekannte Mann soll sich nach Zeugenangaben immer wieder eingemischt haben und forderte, dass man die „unter Drogen stehende“ Schülerin liegen lassen solle.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der behandelnde Notarzt vor Ort forderte schließlich einen Rettungshubschrauber an, der das Mädchen in eine Spezialklink nach Erlangen folg. Wer Angaben zur Identität des Mannes machen kann, solle sich mit der Polizeiinspektion Münchberg in Verbindung setzen.



Anzeige