Münchberg: Mann verliert Daumen beim Rasenmähen

Am Dienstagvormittag mähte ein Mann aus Münchberg in der Burgstraße mit einem selbstfahrenden Rasenmäher eine Grünfläche. Da das Transportrohr vom Mäher zum Grasfangkorb verstopft war, wollte er es vom Gras befreien. Er schaltete die Turbine zum Korb aus, ließ aber das Mähwerk laufen. Als er mit der Hand unter den Mäher griff, kam er in die rotierenden Messer und der Daumen wurde abgerissen. Dem schwerverletzten Mann gelang es noch von einer nahe gelegenen Firma einen Notruf abzusetzen. Trotz intensiver Suche durch die Rettungskräfte und die Polizei konnte der Daumen nicht gefunden werden. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Hof gebracht.

 


 

 



Anzeige