Mundraub in Bayreuth: Besoffener klaut drei Pizzen!

Einen ganz speziellen Mundraub musste die Bayreuther Polizei am Montagabend (24. November) aufklären. Auf offener Straße klaute ein 33-jähriger, betrunkener Mann einem zehn Jahre Jüngeren drei Pizza-Kartons aus der Hand und flüchtete. Die Polizei fand den Pizza-Plünderer. Die gesamte Beute konnten die Beamten allerdings nicht mehr sicher stellen. Gegen 21:40 Uhr erhielt die Polizei von dem Pizza-Pechvogel die Mitteilung, dass ihm und seiner 17-jährigen Begleiterin in der Bayreuther Friedrich-Ebert-Straße drei Pizzen von einem Mann gestohlen wurden. Als sie den 33-Jährigen aufforderten, die Kartons zurückzugeben, wurde er aggressiv und fing an, die erste Pizza zu essen. Im Anschluss lief der Mann auf und davon. Kurze Zeit später später wurde der 33-Jährige von einer Polizeistreife aufgegriffen. Er war gerade dabei die Reste eines Pizzabrotes zu verspeisen. Eine Sicherstellung der gesamten Beute war somit nicht mehr möglich! Dennoch leitete man gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein. Ein Grund für den Hunger des Mannes war vermutlich, dass er betrunken war. Er hatte 1,44 Promille getankt.   >>> Mehr “WEDDER NEI” – News in unserer eigenen Kategorie!!! <<<  

 


Anzeige