© TVO / Symbolbild

Musik zu laut: Polizei muss Streit unter Nachbarn in Bamberg schlichten

Am frühen Montagmorgen (13. Mai) kam es in der Innenstadt von Bamberg zu einem heftigen Nachbarschaftsstreit. Die Polizei musste eingreifen und die sich schlagenden Bewohner trennen.

Eskalation wegen lauter Musik

Auslöser für den Zoff war laut Angaben der Polizei überlaute Musik am frühen Morgen. Kurz vor 1:00 Uhr eskalierte die Situation dann. Als die Nachbarn wutentbrannt im Treppenhaus aufeinander trafen, schlug ein 28-jähriger Mann derart auf seinen Mitbewohner ein, dass dieser stürzte und sich leicht verletzte.

Marihuana-Duft in der Luft

Im Verlauf der anschließenden Anzeigenaufnahme vernahmen die Polizeibeamten dann starken Marihuana-Geruch aus einer Wohnung, worauf in dieser noch verschiedene Rauschgiftutensilien sowie Marihuana-Samen aufgefunden und beschlagnahmt werden konnten. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.



Anzeige