Nach 21 Stunden Lenkzeit bei Seßlach gestoppt

Bei der Kontrolle eines Sattelzuges wurden bei dem 61jährigen Kraftfahrer erhebliche Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz festgestellt. Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr wurde der Thüringer von Beamten der Kontrollgruppe Schwerverkehr der Verkehrspolizei Coburg kontrolliert. Im Überwachungszeitraum wurden Lenkzeiten von bis zu 21 Stunden festgestellt. Erlaubt sind jedoch max. 10 Stunden. Auch die erforderliche Mindestruhezeit wurden nicht eingehalten. Die Ruhezeit betrug zum Teil nur 2 Stunden. Den Mann erwartet nun ein empfindliches Bußgeld.



Anzeige