© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Nach Familienstreit in Wunsiedel: Angreifer attackiert Polizeibeamte mit einem Beil!

Nach einem Familienstreit kam es am Donnerstagabend (25. Januar) in Wunsiedel zu einem Angriff auf Polizeibeamte. Ein Polizist machte in diesem Zusammenhang von der Schusswaffe Gebrauch. Der 55-jährige Angreifer wurde in der Folge überwältigt und festgenommen. Gegen den Mann erging am heutigen Freitag der Haftbefehl.

Alkoholisierter Angreifer attackiert die Polizei

Kurz vor 20:00 Uhr verständigte ein Nachbar des Mehrfamilienhauses in Wunsiedel die Polizei, nachdem eine Frau mit ihrem Ehemann gestritten und anschließend zu den Nachbarn flüchtete. Als die Polizeistreifen am Ort des Geschehens eintrafen und mit dem Ehemann reden wollten, zeigte sich äußerst aggressiv. Er ging mit einem Beil sowie einem größeren Holzstock auf die Polizisten los. Ein Beamter setzte daraufhin seine Schusswaffe ein, woraufhin der alkoholisierte Angreifer überwältigt und festgenommen werden konnte. Laut Polizeibericht erlitt der 55-Jährige hierbei leichte Verletzungen am Kopf. Auch ein Polizeibeamter verletzte sich.

55-Jähriger landet in Untersuchungshaft

Die Kriminalpolizei Hof ermittelt gegen den 55-Jährigen jetzt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging gegen ihn am Freitag der Untersuchungshaftbefehl. Polizeibeamte lieferten ihn anschließend in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Bayerische Landeskriminalamt ermittelt wegen des Gebrauchs der Schusswaffe

Im Zuge des Einsatzes der Schusswaffe ermittelt jetzt obligatorisch das Bayerische Landeskriminalamt. Wie genau die Schusswaffe zum Einsatz kam, darauf wollte das Polizeipräsidium Oberfranken auf TVO-Nachfrage keine Aussage treffen.



Anzeige