© TVO / Symbolbild

Unfall mit vier Verletzten in Bayreuth: Frau wird am Steuer bewusstlos

Gesundheitliche Probleme einer Autofahrerin (58) führten dazu, dass sich vier Personen bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Montagmittag (15. April) in Bayreuth auf einem Parkplatz verletzten. Darunter zwei Kinder (vier und acht Jahre). Alle Unfallbeteiligten mussten in ein Krankenhaus.

58-Jährige verliert hinter Steuer ihr Bewusstsein

Die 58-Jährige befuhr mit ihrem Mercedes die Nürnberger Straße stadtauswärts und wollte an der Kreuzung Dr.-Konrad-Pöhner-Straße nach links abbiegen. Aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden fuhr die 58-Jährige jedoch geradeaus, um am dortigen Parkplatz eines Supermarktes ihr Fahrzeug abzustellen. Bei der Einfahrt verlor sie das Bewusstsein und stieß mit dem entgegenkommenden Mazda der 41-jährigen Bayreutherin zusammen.

58-Jährige kommt mit ihrem Fuß unbewusst aufs Gaspedal

Nach dem Zusammenstoß stieg die 41-Jährige aus ihrem Wagen aus. Zeitgleich trat die 58-Jährige offenbar unbewusst auf das Gaspedal und schob den Mazda mehrere Meter bis gegen die dortige Mauer.

Alle Unfallbeteiligten werden leicht verletzt

Beide Autofahrerinnen und die beiden Kinder der 41-Jährigen zogen sich durch die Kollision leichte Verletzungen zu und wurden per Rettungsdienst in das Klinikum Bayreuth gebracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall beschädigt und mussten vor Ort abgeschleppt werden. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 15.000 Euro.



Anzeige