Nachbarschaft in Aufruhr: Ärger um Hunde-Haufen in Bad Staffelstein

Nachdem sich Anwohner in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) über eine 29-jährige Hundehalterin und deren Umgang mit ihrem Vierbeiner beschwerten, wird die Frau jetzt zur Rechenschaft gezogen. Dies kann für sie jetzt werden.

Hund sehr geschäftlich unterwegs

So beanstandeten die Anwohner, dass der Hund der 29-Jährigen frei herumlaufen und sein „Geschäft“ in den Grundstücken der Nachbarn und auf den umliegenden Straßen verrichten würde. Die Hinterlassenschaften ihres Hundes würden zudem nicht beseitigt, so die Kritik an der Frau.

Halterin zahlt auch keine Abgaben

Nach der Satzung der Stadt handelte sich die Hundehalterin nun eine Ordnungswidrigkeitsanzeige ein. Weiterhin wurde bei den Ermittlungen festgestellt, dass die Frau für ihren Vierbeiner überhaupt keine Abgaben an die Stadt entrichtet. Auch hierzu wird die 29-Jährige jetzt zur Kasse gebeten werden!



Anzeige