© TVO / Symbolbild

Naila / Berg / Bad Steben: Mehrere Unfälle durch Schneeregen

In der Nacht von Freitag auf Samstag (11. November) kam es auf der Autobahn A9, insbesondere im Bereich zwischen den Anschlussstellen Naila und Berg/Bad Steben (Landkreis Hof), zu mehreren Unfällen. Bei Schneeregen und nasser Fahrbahn kamen drei Autofahrer mit ihren Fahrzeugen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Zudem waren noch Sommerreifen montiert. Nach Zusammenstößen mit anderen Fahrzeugen und der Leitplanke blieben alle Unfallbeteiligen unverletzt. Die Autos waren teilweise stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Sattelzug gegen PKW

Viel Glück hatte ein 30-jähriger Autofahrer: Nachdem er mit seinem Mercedes ins Schleudern gekommen war, prallte er in die Leitplanke auf der rechten Fahrbahnseite. Danach schleuderte das Auto zurück auf den rechten Fahrstreifen. Dort fuhr ein 56-jähriger mit einem Sattelzug. Er hatte den Mercedes erkannt und bremste sofort stark ab. So kam es nur noch zu einem leichten Zusammenstoß mit dem Pkw. Bei den Unfällen entstand ein Sachschaden von mindestens 60.000 Euro.



Anzeige