Naila: Falsche Malteser-Mitarbeiter unterwegs

Die Polizei warnt vor zwei falschen Mitarbeitern des Malteser Hilfsdienstes. Die Männer versuchten am Mittwochabend (17. Februar) in Naila und in Schwarzenbach am Wald in mehrere Wohnungen zu gelangen.

Ein Fall in Naila

In Naila klingelten die Betrüger bei einer Rentnerin in der Berger Straße. Sie behaupteten, dass sie sich in ihrer Wohnung umschauen müssten. Zum Gück ging die Frau nicht darauf ein und wies auch die anschließenden Forderungen der Männer nach einem Kaffee und einer Spende zurück.

Beschreibung der Männer

Die beiden falschen Malteser Hilfsdienstmitarbeiter waren etwa 20 Jahre alt, sprachen mit sächsischen Dialekt und trugen mittelblaue Anoraks. Weiter ist bekannt, dass der eine „Mitarbeiter“ extrem kurze, dunkelblonde Haare hatte. Der andere „Mitarbeiter“ trug seine hellblonden Haare ebenfalls kurz.

Auch in Schwarzenbach/W. Fälle

In Schwarzenbach am Wald sind am späten Mittwochabend ebenfalls falsche Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes gesichtet worden. Bei einem Anwesen im Finkenweg und bei einem Anwesen in der Goethestraße wurde ebenfalls versucht in Wohnungen zu gelangen. Da diese Personen vermutlich nichts Gutes im Schilde führen, wird dringend davor gewarnt sie in die Wohnung zu lassen. Im Zweifelsfall die Polizeiinspektion Naila unter der Rufnummer 09282/979040 verständigen.



Anzeige