Naila (Lkr. Hof): Schwer verletzt in Trafohäuschen

Schwerste Verletzungen zog sich in den frühen Morgenstunden des Sonntag ein 56-jähriger Arbeiter bei der Behebung eines Stromausfalls im Bereich Mittelklingensporn zu.

Der 56-Jährige wollte gemeinsam mit einem 29-Jährigen gegen 1:15 Uhr einen bestehenden Stromausfall beheben. Beide betraten dazu eine Trafostation und begannen mit den Reparaturarbeiten. Während der Arbeiten an den Leitungen entstand ein sogenannter Spannungsbogen. Dieser traf den 56-Jährigen und verletzte ihn schwer. Zudem verursachte der Spannungsbogen ein Feuer in der Station. Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand recht schnell unter Kontrolle und konnte Schlimmeres verhindern. Der Verletzte musste mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch den Brand entstand ein Schaden von zirka 50.000 Euro. Die Kripo Hof hat vor Ort die Ermittlung zur bislang unbekannten Ursache für den Vorfall übernommen.





Anzeige