© Naturschutzbund Deutschland e. V.

Naturschutzbund: Negativ-Ehrung für Phillip zu Guttenberg

Phillip zu Guttenberg, der jüngere Bruder des ehemaligen Bundesministers Karl-Theodor zu Guttenberg, ist mit dem Negativpreis des Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) bedacht worden. Der 42jährige leiste als Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände Widerstand gegen eine natürliche Waldentwicklung, so die Naturschützer.

Guttenberg mit dem „Dinosaurier für 2015“ bedacht

Seine Interessen, so der Verein weiter, beschränken sich allein auf die wirtschaftliche Nutzbarkeit des Waldes. Dafür erhielt der Chef-Lobbyist der Waldbesitzer nun den „Dinosaurier 2015“. Die 2,6 Kilogramm schwere Zinnfigur wird seit 1993 an Personen des öffentlichen Lebens vergeben, die sich nach Ansicht des Naturschutzbundes in Sachen Umweltschutz negativ hervorgetan haben.



Anzeige