Neue Umgebungskarten für Naturpark Fichtelgebirge

Überarbeitet und neu gestaltet: Die Neuauflage der Umgebungskarten des Naturparks Fichtelgebirge. „Die Kartenblätter sind ein wertvoller Ratgeber für Touristen und Einheimische“, stellte Dr. Markus Söder, Finanzminister, anlässlich der Veröffentlichung der neuen Umgebungskarten fest. Eine übersichtlichere und klare Grafik in einem neuen bundeseinheitlich festgelegten Standard sorgt für eine bessere Lesbarkeit.

Die beiden Kartenblätter des Landesamts für Vermessung und Geoinformation umfassen das Gebiet des Naturparks von Münchberg im Norden bis Erbendorf im Süden und von Bayreuth im Westen bis Waldsassen im Osten.  Wanderer und Radfahrer finden darin ein dichtes, über das gesamte Kartenblatt verteiltes Netz von lokalen bis europäischen Rad- und Wanderwegen. Darüber hinaus sind touristische Informationen enthalten, wie Klöster, Kirchen, Schaubergwerke, Golfplätze und andere Sehenswürdigkeiten. Dank der abgebildeten GPS-Koordinatensystemlinien kann der Nutzer mit einem handelsüblichen GPS-Empfänger seine Position in der Karte ohne großen Aufwand auf wenige Meter genau bestimmen.



Anzeige