© DDM, Neuenmarkt

Neuenmarkt: 400.000 Euro für Dampflokomotiv-Museum

Das Dampflokomotiv-Museum in Neuenmarkt (Landkreis Kulmbach) erhält rund 400.000 Euro aus den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Dies gab der Bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle am Mittwoch (21. Januar) in München bekannt.

„Das Dampflokomotiv-Museum kann mit diesen Mitteln neue Archivräume in der ehemaligen Bahnmeisterei einrichten. Ich freue mich, dass wir eines der größten Spezialmuseen im Bereich der Eisenbahngeschichte unterstützen können“, so Spaenle.

6 Millionen Euro für bayerische Museumsprojekte

13 bayerische Museumsprojekte konnten im Rahmen der abgelaufenen Förderperiode des Strukturfonds EFRE mit insgesamt rund 6 Millionen gefördert werden. In Oberfranken erhielten das Europäische Industriemuseum für Porzellan und technische Keramik Selb-Plößberg und das Bayerische Brauerei- und Bäckereimuseum Kulmbach eine Unterstützung.

 

Hier unsere Spezialsendung „Unter Volldampf – Das Dampflokomotivmuseum in Neuenmarkt“ von 2014:

 



 



Anzeige