Neujahrsempfang der Handwerkskammer Oberfranken

 

Unter dem Motto „Handwerk macht Schule“ startet die Oberfränkische Handwerkskammer optimistisch ins neue Jahr.

Wie Präsident Thomas Zimmer und Hauptgeschäftsführer Thomas Koller betonen, wird die Kammer weiter offensiv auf Nachwuchssuche gehen.

Beispielgebend ist die HWK Oberfranken dabei mit den sogenannten Schulpatenschaften.

Jede Haupt- und Mittelschule in der Region wird jetzt von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter der Kammer betreut. Den Schülerinnen und Schülern sollen so Attraktivität und Chancen des Handwerks verdeutlicht werden.

Fast 200 solcher Handwerkspaten sind an momentan 114 Schulen Oberfrankens tätig.

Insgesamt beschäftigt das oberfränkische Handwerk mehr als 74.000 Menschen.

Die Zahl der Betriebe ist im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2011 mit 16.200 nahezu identisch. Ebenso die Beschäftigtenzahl.

Rückläufig mit jeweils rund 4% ist die Zahl der Ausbildungsverhältnisse beziehungsweise der im vergangenen Jahr neu abgeschlossenen Ausbildungsverhältnisse.



Anzeige