© TVO / Symbolbild

Neunkirchen am Brand: Zusammenstoß fordert zwei Schwerverletzte

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, darunter zwei schwerverletzte Personen (81), ereignete sich bei Neunkirchen am Brand im Landkreis Forchheim, so die Polizei am Montag (01. Februar). Eine Autofahrerin (31) übersah einen vorfahrtsberechtigten Pkw, woraufhin es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam.

Beide Unfallautos landen im Feld 

Die 31 Jahre alte Frau war am vergangenen Sonntagmorgen mit ihrem Ford von Ebersbach kommend in Richtung Hetzles unterwegs. Beim Überqueren der Staatsstraße 2243 übersah sie den vorfahrtsberechtigten 81-Jährigen mit seinem VW Golf. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, sodass die Pkw ins Schleudern gerieten und im angrenzenden Feld zum Stehen kamen.

Unfallverursacherin kann sich selbstständig aus Auto befreien

Die 31-Jährige befreite sich selbstständig mit leichten Schulter- und Armverletzungen aus dem Wagen. Der 81 Jahre alte Senior und seine Beifahrerin (81) erlitten schwere Verletzungen und mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die Unfallbeteiligten wurden alle in die Klinik gebracht. Der entstandene Schaden beträgt 21.000 Euro.



Anzeige