© Lucas Drechsel / Symbolbild

Neunkirchen: Vier Verletzte bei Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Zahlreiche Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren beschäftigte in der Nacht zum Dienstag (08. September) ein Kellerbrand in einem Wohnhaus in Neunkirchen am Brand (FO). Vier Bewohner erlitten laut Polizeiangaben leichte Verletzungen. Die Brandursache ist noch unklar.

Vier Personen durch Rauchgase leicht verletzt

Kurz nach Mitternacht wurden die Einsatzkräfte über den Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Erlanger Straße in Neunkirchen am Brand informiert. Rund 70 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren, der Polizei und des Rettungsdienstes waren anschließend vor Ort im Einsatz. Die Flammen konnten durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung erlitten vier Bewohner des Hauses eine leichte Rauchgasvergiftung. Nach ersten Schätzungen der Polizei liegt der entstandene Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Brandfahnder der Kriminalpolizei Bamberg ermitteln derzeit die Ursache des Feuers.



Anzeige