Neustadt bei Coburg: Betrunkener findet sein Auto nicht mehr!

Am Samstagnachmittag (4. August) verständigte ein stark alkoholisierter Mann die Polizei Coburg, der sein Fahrzeug nicht mehr fand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen sehr hohen Wert. Die Beamten stellten eine Strafanzeige gegen den 58-Jährigen.

Mit 1,82 Promille an der Auto-Suche gescheitert

Für großes Erstaunen sorgte ein 58 -jähriger Mann aus dem Raum Kronach, der stark alkoholisiert in die Polizeiwache von Neustadt bei Coburg (Landkreis Coburg) kam. Dort erklärte er den Polizisten, dass er nach Hause fahren wolle aber seinen Wagen nicht mehr findet. Daraufhin führte die Polizei einen Alkoholtest durch, der einen Wert von 1,82 Promille ergab. Nach weiteren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der 58-Jährige bereits stark alkoholisiert nach Neustadt bei Coburg gefahren war, um sich dort mit einer Bekannten zu treffen.

Polizei entzieht Führerschein

Die Polizei fand den vermeintlich verschwundenen Pkw in sichtlicher Nähe. Der 58-Jährige musste sich zudem einer Blutprobe entziehen. Die Beamten entzogen dem Mann seinen Führerschein und stellten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. 



Anzeige