© Freiwillige Feuerwehr Wildenheid

Neustadt bei Coburg: 100.000 Euro bei Dachstuhlbrand

Zu einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses kam es am Sonntagnachmittag (27. Juli) in Neustadt bei Coburg. Der brennende Dachstuhl im Ortsteil Knabweg entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Beamte der Kripo Coburg nahmen die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Ein Blitzeinschlag in ein Wohnhaus verursachte nach den Erkenntnissen der Ermittler den Dachstuhlbrand. Kurz nach 14:00 Uhr wurde dieser bemerkt und gemeldet. Die Flammen schlugen mehrere Meter hoch in die Höhe. Der Rauch war von Weitem aus zu sehen. Die örtlichen Feuerwehren konnten den Brand zügig unter Kontrollen bringen und löschen. Personen wurden nicht verletzt. Laut Medienberichten befinden sich die Eigentümer des Hauses derzeit im Urlaub.

 



 



Anzeige