Neustadt bei Coburg: 150.000 Euro Schaden nach Wohnhausbrand

Bei einem zweiten großen Brand am Sonntag (30. April) in Oberfranken entstand in Neustadt bei Coburg ein Sachschaden von rund 150.000 Euro. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Flammen breiteten sich schnell aus

Gegen 13:15 Uhr brach das Feuer im Bereich des Kamins eines Wohnhauses im Stadtteil Meilschnitz, in der Straße „Zum Rottenbach“, aus. Die Flammen breiteten sich rasend schnell aus. Kurze Zeit später standen bereits weitere Teile des Wohnhauses in Flammen.

Bewohner können sich in Sicherheit bringen

Die beiden Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Anwesen retten. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ihn löschen. Nach ersten Ermittlungen brach der Brand offenbar an einem Ofen aus. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 150.000 Euro. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Brandursache aufgenommen.

 



Anzeige