© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: 20.000 Euro Schaden nach Unfall an Tankstelle

Einen schadensträchtigen Unfall bilanzierte die Polizei am Dienstag (25. April) in Neustadt bei Coburg. Ein junger Mann hielt aufgrund eines gesundheitlichen Problems am Vormittag mit seinem Golf auf dem Geh- und Radweg der Austraße an. Aufgrund einer Erkrankung verlor der 23-Jährige anschließend aber die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches sich wieder in Bewegung setzte.

Betonpfosten vor den Zapfsäulen bringt den VW zum Stehen

Der Wagen rammte auf seiner Fahrt einen Stromverteilerkasten, überfuhr ein Hinweisschild und prallte schließlich gegen einen Betonpfosten, der dem Schutz der Zapfsäulen der dortigen Tankstelle dient. Bei dem Unfall wurden der VW, das Schild und der Stromverteiler zerstört. Der Sachschaden belief sich auf mehr als 20.000 Euro. Der 23-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.



Anzeige