© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Exhibitionist vor Schnellrestaurant

Der Besuch eines Schnellrestaurants am Montag (28. Mai) in Neustadt bei Coburg endete für die zwei jugendlichen Mädchen mit einem Schockmoment. Ein bislang unbekannter Mann führte vor den Augen der Mädchen sexuelle Handlungen an sich selbst durch. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Exhibitionist wartet hinter Mülltonne

Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren verließen gegen 21:00 Uhr das Schnellrestaurant im Mühlweg in Neustadt bei Coburg und sahen links neben dem Haupteingang einen Mann, der sich hinter Mülltonnen versteckt hatte. Der rund 40 bis 50 Jahre alte Mann starrte die beiden an und führte dabei sexuelle Handlungen an sich durch.

Mädchen ergreifen die Flucht

Die Mädchen bekamen es mit der Angst zu tun und fuhren mit ihren Fahrrädern davon, bis sie kurz darauf auf eine Polizeistreife aus Neustadt trafen. Sie erzählten den Beamten von dem Vorfall, die daraufhin sofort nach dem Exhibitionisten fahndeten.

Beschreibung des Unbekannten:

  • schlanke Figur
  • dunkler Typ
  • schwarz-grau melierte Haare
  • bekleidet mit einem weißen Hawaiihemd und einer kurzen, dunkelblauen Hose

Die Fahndung der Polizei blieb bislang ohne Erfolg. Die Kripo Coburg sucht nun Zeugen, denen der Tatverdächtige gegen 21:00 Uhr im Bereich des Schnellrestaurants aufgefallen ist.

 

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Coburg unter Telefonnummer 09561/645-0 in Verbindung zu setzen.



Anzeige