Neustadt bei Coburg: Gehrlicher Solar meldet Insolvenz an

Der Photovoltaik-Spezialist Gehrlicher Solar aus Neustadt bei Coburg hat Insolvenz angemeldet. 250 Jobs stehen somit auf der Kippe. Das Unternehmen ist zuständig für die Planung, den Bau, sowie die Finanzierung und den Betrieb von Solaranlagen auf Dächern und auf Freiflächen. 2011 setzte der Solarkonzern rund 323 Millionen Euro um. Die Neustädter engagieren sich auch in Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Rumänien, Spanien, Südafrika, Tschechien, der Türkei und den USA. Warum Gehrlicher Solar pleite ist und was aus den Mitarbeitern wird, erfahren Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 



Anzeige