© TVO

Neustadt bei Coburg: Schadensträchtiger Unfall am „Heubischer Kreisel“

Am „Heubischer Kreisel“ bei Neustadt bei Coburg kam es am gestrigen Freitagnachmittag (18. Oktober) zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei erlitten zwei Verunfallte leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe.

Wartenden Pkw übersehen

Eine 53-jährige Citroen-Fahrerin befuhr die Bundesstraße B4 – aus Coburg kommend – in Fahrtrichtung Sonneberg. Vor der Einfahrt in den „Heubischer Kreisel“ übersah sie den Pkw einer vorausfahrenden 41-Jährigen, die mit ihrem Suzuki verkehrsbedingt halten musste. So kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem der Suzuki auf die Insel des Kreisverkehrs geschoben wurde.

Verletzte kommen in Krankenhäuser

Beide Frauen wurden leicht verletzt und wurden zur medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden mit einer Gesamthöhe von 16.000 Euro.

Verkehrsbehinderungen in Neustadt bei Coburg

Da die B4 bereits zuvor vom Heubischer Kreisel in Richtung Sonneberg wegen eines weiteren Unfalles bei Unterlind gesperrt war, musste der Verkehr durch das Stadtgebiet von Neutstadt bei Coburg umgeleitet werden. Hierbei kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.



Anzeige