© Pixabay

Neustadt bei Coburg: Würgeschlange wieder aufgetaucht

Am Montagabend (13. März) meldete ein 33-jähriger Mann aus Neustadt bei Coburg eine zwei Meter lange Würgeschlange als verschwunden. Nun ist sie wieder wohlauf in ihrem zu Hause, wie am Freitag (17. März) berichtet wurde.

Würgeschlange spurlos verschwunden

Eine Wohnungsnachschau zusammen mit der Polizei blieb ohne Erfolg. Deshalb wurde die Bevölkerung informiert. Es musste davon ausgegangen werden, dass das Tier aus dem Haus entkommen war.

Zu keiner Zeit Gefahr für Mensch oder Tier

Nun kann Entwarnung gegeben werden. Die Schlange war durch einen kleinen Schlitz hinter die Badewanne verschwunden und ist zwischenzeitlich von selbst wieder vorgekrochen. Damit hat zu keiner Zeit eine Gefahr für Mensch oder Tier in der Umgebung bestanden.



Anzeige