Neustadt bei Coburg: Zwei Schulbusunfälle in 50 Minuten

Gleich zwwei Unfälle mit Schulbussen sind innerhalb von 50 Minuten in Neustadt bei Coburg passiert. Am Freitag gegen 12 Uhr fuhr ein Schulbus die Ortsverbindungsstraße von Fechheim nach Aicha. Im Bus befanden sich zehn Schulkinder. Ein 88-Jähriger wollte mit seinem Opel Zafira aus einem Feldweg auf die Ortsverbindungsstraße einfahren. Dabei übersah er den Bus, sbeide Fahrzeuge stießen zusammen. Glücklicherweise wurde verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Nur ein knappe Stunde später, gegen 12.50 Uhr, passierte der nächste Unfall.

Ein 60-jähriger Mini-Fahrer wollte vom Arnoldplatz in die Lindenstraße einfahren. Dabei übersah er einen Schulbus, der die Lindenstraße stadtauswärts fuhr. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von zirka 11.000 Euro. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Kinder mehr im Bus. Sowohl der Mini-Fahrer, als auch der 35-jährige Busfahrer, blieben unverletzt.



width=




Anzeige