Niederfüllbach: Scharfe Panzergranate gefunden

Mitarbeiter einer Gärtnerei entdeckten am Montagmorgen (4. April) beim Pflanzen einer Hecke am Friedhof in Niederfüllbach (Landkreis Coburg) einen – laut Bericht – „granatenähnlichen Gegenstand“. Dieser lang in rund 20 Zentimetern Tiefe. Die alarmierte Polizei stellte fest, dass es sich um eine rund 25 Zentimeter lange und 5 Zentimeter dicke Panzergranate handelte.

Voll funktionsfähige Granate entdeckt

Die Beamten sperrten den Fundort am Friedhof daraufhin weiträumig ab. Das Sprengkommando aus Nürnberg wurde unverzüglich angefordert. Nach Sichtung der Granate durch die Experten stellte sich heraus, dass es sich um ein voll funktionsfähiges und noch nicht verschossenes Panzerabwehrgeschoss handelte.

Sprengkommando aus Nürnberg entsorgt das Geschoss

Der Sprengmittelräumdienst barg die Granate und entsorgte sie. Bei der Absuche im näheren Umfeld des Fundortes wurden keine weiteren Kampfmittel entdeckt. Die Mitarbeiter der Gärtnerei kamen laut Polizeibericht mit dem Schrecken davon.



Anzeige