© Pixabay / Symbolbild

Nötigung in Hof: Autofahrer wird beleidigt und durch die Stadt verfolgt

Ein 20 Jahre alter Autofahrer wurde am Montagabend (01. Februar) im Stadtgebiet von Hof von einem Unbekannten zuerst beleidigt und dann mit dem Auto durch die Stadt verfolgt. Die Hofer Polizeiinspektion hat die Ermittlungen zu dem Unbekannten aufgenommen und sucht Zeugen.

Unbekannter nimmt 20-Jährigen die Vorfahrt

Der 20-Jährige war mit seinem Audi im Bereich der Erlhofer Straße von Hof unterwegs, als ihm ein anderer Autofahrer im Kreuzungsbereich zur Schneebergstraße die Vorfahrt nahm. Daraufhin kam es zu einem Streitgespräch, in dessen Verlauf der Unbekannte den 20-Jährigen beleidigte.

Unbekannter verfolgt 20-Jährigen durch das gesamte Stadtgebiet

Nachdem der 20-Jährige weiterfuhr, nahm der Unbekannte seine Verfolgung durch das gesamte Stadtgebiet auf und betätigte ständig die Hupe sowie die Lichthupe. Dabei fuhr er dicht auf und versuchte mehrmals neben den Pkw des 20-Jährigen zu fahren. Dieser sah sich genötigt, seinen Weg in Richtung Polizei fortzusetzen, um den Unbekannten anzuzeigen. Im Bereich der Kulmbacher Straße ließ der Täter schließlich von ihm ab und entfernte sich.

Polizei Hof sucht Zeugen

Die Polizei Hof sucht nun Zeugen zu dem Vorfall, die Hinweise zum Fahrer und zu einem dunklen Kleinwagen geben können. Bei dem Täter soll es sich um einen circa 20 Jahre alten Mann handeln, der laut Polizei, türkischstämmig sein soll und einen Drei-Tage-Bart trug. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09281 / 70 40 entgegengenommen.



Anzeige