Obdachlosen-Mord von Coburg: Täter verurteilt!

Zwei Jahre Haft auf Bewährung. So lautet das Urteil des Landgerichts Coburg gegen zwei Männer, die sich wegen Körperverletzung mit Todesfolge vor Gericht verantworten mussten. Die beide Täter hatten vor 20 Jahren einen Obdachlosen in Coburg getötet.

Kein öffentlicher Prozess

Da die Angeklagten zum Tatzeitpunkt Jugendliche waren, wurde der Prozess nicht öffentlich verhandelt. Wie berichtet, hatte einer der Männer Gewissensbisse bekommen und den Fall 2011 bei der Polizei gemeldet.

Kripo findet im Februar 2014 Leichtenteile

Die Kripo fand nach umfangreichen Suchmaßnahmen im Februar 2014 Leichtenteile an der Lauter bei Coburg. Die Obduktion der sterblichen Überreste ergab, dass es sich um einen 1956 geborenen Obdachlosen aus Coburg handelte. Das Opfer wurde von niemanden vermisst.

100 Stunden Sozialdienst pro Täter

Das Geständnis der Täter, damals 15 und 16 Jahre, wirkte sich bei der Straffindung positiv aus. Neben der Bewährungsstrafe müssen die Männer jeweils 100 Stunden Sozialdienst verrichten.

 

Leichtenteile an der Lauter gefunden – Unser Bericht vom 8. Februar 2014

 

Identität des Toten an der Lauter geklärt – Unser Bericht vom 19. August 2014

 



Anzeige