Oberfranken: 380-kv-Leitung löst Debatte aus

Angst vor Strahlung. Verschandelung der Landschaft. Entwertung des eigenen Grund und Bodens. Die Gründe der Einwänden gegen den geplanten Bau der 380-Kilovolt-Leitung durch Oberfranken sind vielfältig. Vor wenigen Tagen ist nun die Frist abgelaufen, in der Bürger im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens der Regierung von Oberfranken ihre Bedenken mitteilen konnten. Über den Status Quo des Projekts, dass die ganze Region sprichwörtlich unter Strom setzt berichten wir heute Abend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 



Anzeige