Oberfranken: Aktive Unwetterwarnung vor Starkschneefall

Für Oberfranken bestehen aktive Unwetterwarnungen vor Starkschneefall für die kommenden 24 Stunden. Zudem weht ein stürmischer Wind. Am heutigen Donnerstag (29. Januar) kommt es verbreitet zu Schnee-, Schneeregen- und Graupelschauern.

In höheren Lagen sind Neuschneemengen zwischen 15 und 25 Zentimetern möglich. Hinzu kommen Schneeverwehungen bei teils stürmischem Wind.

Unwetterwarnung vor Starkschneefall (ORAGNE & ROT)
Landkreise Hof, Wunsiedel und östliche Teile der Landkreise Bayreuth, Kulmbach, Kronach für:
Höhen ab 500 Meter: 10-15 Zentimeter Neuschnee, örtlich mehr, zudem Verwehungen
Höhen ab 600 Meter: 15-25 Zentimeter Neuschnee, örtlich mehr, zudem Verwehungen
>>> gültig bis Freitag (30. Januar, 12:00 Uhr) <<<

Unwetterwarnung vor Starkschneefall (ORAGNE)
Landkreise Bayreuth, Coburg, Kronach, Kulmbach, Lichtenfels für:
Höhen ab 500 Meter: 10-15 Zentimeter Neuschnee, örtlich mehr, zudem Verwehungen
>>> gültig bis Freitag (30. Januar, 12:00 Uhr) <<<

 

Unsere Reporter waren in Ost- und Westoberfranken im Einsatz:

 

Werden Sie TVO-Wetterreporter:

Unwetter-Handyvideos können Sie über den User-Upload unter tvo.de/user schicken.
>>> HIER KLICKEN <<<

Bilder (Schneehöhen, aktuelle Zustandsberichte von Straßen und Wegen, Winterimpressionen) können Sie uns per Twitter unter @tv_oberfranken mit dem Hashtag #tvowinter senden, auf der TVO-Facebookseite posten oder an wetter@tvo.de per Mail senden.

 

Aktueller TVO-Wetterbericht vom 29. Januar:

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 



 



Anzeige