© Pixabay

Oberfranken / Bayern: Abschlussprüfungen an Realschulen stehen an

Für fast 37.000 Schülerinnen und Schüler an den Realschulen in Bayern beginnen am Dienstag (30. Juni) die schriftlichen Abschlussprüfungen. Gemeinsam mit ihren Lehrkräften konnten die Absolventinnen und Absolventen die vergangenen Wochen nutzen, um sich intensiv und gezielt vorzubereiten. Der Realschulabschluss genießt in Wirtschaft und Gesellschaft hohes Ansehen. Er gilt als Schlüssel für die berufliche Zukunft oder auch für die weitere schulische Qualifikation.

Schriftliche Abschlussprüfungen an den Realschulen vom 30. Juni bis 10. Juli

Die schriftlichen Abschlussprüfungen an den Realschulen finden im Zeitraum vom 30. Juni bis 10. Juli statt. Wegen der Corona-bedingten Einschränkungen im Schulbetrieb wurden die Abschlussprüfungen in der Realschule um 14 Tage verschoben. Diese Zeit wurde im Präsenzunterricht zur intensiven und gezielten Vorbereitung auf die Prüfungen verwendet. Alle bayerischen Realschülerinnen und Realschüler legen die Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie – entsprechend dem Schwerpunkt der gewählten Ausbildungsrichtung – in einem weiteren Fach wie Physik, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Französisch, Kunst, Werken, Ernährung und Gesundheit oder Sozialwesen ab.

Termine der schriftlichen Prüfungen 2020

  • 30. Juni           Spanisch/Tschechisch
  • 1. Juli:             Deutsch
  • 2. Juli:             Französisch
  • 3. Juli:             Englisch
  • 6. Juli:             Mathematik I / II
  • 7. Juli:             Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen
  • 8. Juli:             Physik
  • 9. Juli:             Kunst, Ernährung und Gesundheit, Sozialwesen, Musik, Sport
  • 10. Juli:           Werken


Anzeige