© TVO

Oberfranken / Berlin: Bundesverkehrswegeplan abgesegnet

Im zweiten Anlauf hat die Bundesregierung dem Bundesverkehrswegeplan bis 2030 zugestimmt. Auf der Liste der rund 1.000 Bauvorhaben auf Straßen, Schienen und Wasserwegen finden sich auch bedeutende Projekte in Oberfranken.

Elektrifizierung auf der Schiene

Ein Vorhaben ist die Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale und damit verbunden die Anbindung von Bayreuth und die Elektrifizierung nach Tschechien, sowie die Fertigstellung der ICE-Neu- und Ausbaustrecke Nürnberg-Bamberg-Erfurt sowie die Verbindung Hof-Regensburg.

Ausbau der B173 und Bau von Ortsumgehungen

Bei den Straßenverbindungen haben unter anderem der wichtige Ausbau der Bundesstraße B 173 zwischen Lichtenfels und Kronach sowie viele Ortsumgehungen eine erste Hürde zur Realisierung genommen.

270 Milliarden Euro werden verteilt

Rund 270 Milliarden Euro sollen bundesweit für die Vorhaben verteilt werden. Verkehrsminister Alexander Dobrint möchte die Hälfte davon für Straßen verwenden. 40 Prozent der Gelder sind für den Schienenverkehr vorgesehen, 10 Prozent für Wasserwege.

Weiterführende Informationen



Anzeige