© Polizei

Oberfranken: Dunkle Jahreszeit stellt viele Risiken dar

Die jetzt beginnende, dunkle Jahreszeit birgt erhöhte Gefahren im Straßenverkehr. Vor allem für Fußgänger und Zweiradfahrer stellt die einsetzende Dämmerung, zum Beispiel durch schlechte Sicht durch Nebel, Regen oder Dunkelheit ein großes Risiko dar. Die Oberfränkische Polizei gibt jetzt Tipps, wie sich Verkehrsunfälle vermeiden lassen.

Verhaltenstipps der Oberfränkischen Polizei:

  • Tragen Sie als Fußgänger oder Radfahrer helle, farblich auffällige Kleidung aus eventuell reflektierenden Materialien
  • Schalten Sie als Autofahrer in den jetzigen Jahreszeiten frühzeitig das Abblendlicht ein, um einen besseren Überblick zu bekommen und um von hinten erkennbar zu sein
  • Sorgen Sie für eine saubere und eisfrei Scheibe, für einen klaren Überblick
  • Denken Sie daran das sich in den Übergangsphasen die Fahrbahnverhältnisse rasch ändern können, und passen Sie dementsprechend ihre Geschwindigkeit an
  • Achten Sie auf eine ausreichende Reifenprofiltiefe, um einen gute Haftung auf der Fahrbahn zu haben


Anzeige