Oberfranken: Ein Lkw gestohlen, ein anderer Sattelzug aufgefunden

+++ Rugendorf (Landkreis Kulmbach) +++

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Sonntag (13. April) vom Gelände einer Speditionsfirma in der Industriestraße von Rugendorf (Landkreis Kulmbach) einen Sattelzug samt Ladung. Der Diebstahl erfolgte vermutlich in der Zeit von Samstag (12. April / 19:00 Uhr) bis Sonntag (13. April / 9:00 Uhr). Bei dem Sattelzug handelt es sich um eine grau-blaue Zugmaschine der Marke Mercedes mit den amtlichen Kennzeichen KU-SH 270 und einem grauen Sattelauflieger mit dem Kennzeichen KU-SH 275. Auch von den beinahe 200 geladenen Rasenmähern fehlt jede Spur. Nach ersten Erkenntnissen liegt der Schaden bei circa 180.000 Euro.

Die Polizei bittet um Mithilfe:

  • Wem sind in der Nacht zum Sonntag im Bereich der Industriestraße verdächtige Personen und / oder Fahrzeug aufgefallen?
  • Wer kann Angaben über den Verbleib des Sattelzugs machen?
  • Wer kann sonst Hinweise zu dem Diebstahl geben?

Die Polizei bittet daher um Hinweise unter der Telefonnummer 09225 / 96 30 00 oder 0921 / 506-0

 

 

+++ A9 / Berg (Landkreis Hof) – B173 / Steinwiesen (Landkreis Kronach) +++

Der am Mittwoch (9. April) auf der Rastanlage Frankenwald (Landkreis Hof) entwendete Lkw wurde am Freitagvormittag (11. April) auf einem Parkplatz an der Bundesstraße B173 bei Erlabrück/Steinwiesen (Landkreis Kronach) aufgefunden werden. Von den geladenen TV-Geräten fehlt allerdings jede Spur. Spezialisten der Spurensicherung untersuchten vor Ort den Stattelzug. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof dauern an.

Die Kripo bittet um Mithilfe:

  • Wem sind im Bereich des Parkplatzes bei Erlabrück von Mittwochabend bis Freitagmittag verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat dort in diesem Zeitraum eventuell Ladetätigkeiten beobachtet?
  • Wer kann Angaben über den Verbleib der entwendeten TV-Geräte machen?

Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen.

 


 

 



Anzeige