© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberfranken: Erneute Einbruchsserie in dieser Woche

Das Polizeipräsidium Oberfranken musste in dieser Woche erneut mehrere Einbruchsdelikte verkünden. Die Täter waren dieses Mal in Plech, Bamberg und Forchheim aktiv und brachen in Einfamilienhäuser ein.

Einbruch in Plech (Landkreis Bayreuth)

Hier verschafften sich die Unbekannten späten Mittwochnachmittag (16. November) im Ortsteil Bernheck über ein aufgehebeltes Fenster den Zugang zu einem Einfamilienhaus. In der Zeit von 16 Uhr bis etwa 20 Uhr durchwühlten sie im Haus die Schränke nach Wertgegenständen. Den ersten Ermittlungen nach entwendeten die Täter jedoch nichts. Die Kripo Bayreuth ermittelt und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0921/506-0.

Einbruch in Bamberg

Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten Einbrecher am Mittwoch (16. November) aus einem Wohnhaus im Bamberger Berggebiet. Die Diebe suchten in der Zeit von 11:15 Uhr bis 17:45 Uhr das Reihenhaus in der Schellenbergerstraße auf. Über ein gewaltsam geöffnetes Fenster drangen sie in das Gebäude ein. Anschließend durchsuchten die Einbrecher die Räume nach Wertsachen und entdeckten dabei verschiedene Schmuckstücke. Die Täter entkamen mit ihrer Beute und hinterließen einen Sachschaden von rund 500 Euro. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0951/9129-494.

Einbruch in Forchheim

In einem Wohnhaus in Forchheim trieben Unbekannte im Laufe des Mittwochs ihr Unwesen. Was die Einbrecher genau erbeuteten, steht noch nicht abschließend fest. Auch hier drangen die Täter über ein gewaltsam geöffnetes Fenster zwischen 6:45 Uhr und 18:15 Uhr in das Einfamilienhaus in der Donauschwabenstraße ein. Dabei richteten sie einen Sachschaden von etwa 500 Euro an. Im Haus durchsuchte man die Zimmer nach Wertsachen. Insbesondere zu dem Entwendungsschaden dauern die Ermittlungen der Polizei an. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0951/9129-491.



Anzeige