© Archiv

Oberfranken: „Frankenwürfel“ an Kabarettist Helmut Vorndran

Der oberfränkische Kabarettist Helmut Vorndran (Foto) hat am Dienstag den „Frankenwürfer“ erhalten. Der undotierte Preis „Frankenwürfel“ wird seit 1985 jährlich an drei bis fünf Persönlichkeiten vergeben, die das Prägende des fränkischen Charakters – das Wendige, das Witzige und das Widersprüchliche verkörpern, so die Definition des Preises.

Vorndran, in Rattelsdorf (Landkreis Bamberg) beheimatet, erhielt den Preis aus den Händen von Wilhelm Wenning, dem Regierungspräsident von Oberfranken. Vorndran, so die Laudatio, zeichnet sich darin aus, „die Franken gleich reihenweise ins Jenseits zu befördern“. Nebem dem oberfränkischen Kabarettisten wurden bei der Festveranstaltung im unterfränkischen Stadtlauringen (Landkreis Schweinfurt) zudem Fastnacht-Präsident Bernhard Schlereth (Unterfranken) und Theaterintendant Jürgen Eck (Mittelfranken) geehrt. Neben dem Frankenwürfel als Preis, erhielten die Geehrten zudem eine prächtig gestaltete Urkunde und eine Würfelminiatur als Anstecknadel.

 

„Franken ist schon Franken“ – Ein kleines Statement von Helmut Vorndran aus dem TVO-Archiv:

 



 



Anzeige