© Patrick Rüsing / TVO

Oberfranken: Großkontrolle gegen reisende Diebesbanden

Das Polizeipräsidium Oberfranken beteiligte sich in der vergangenen Woche an einem Großkontrolltag gegen Diebesbanden und reisende Straftäter in Bayern und Baden-Württemberg. Auf der Autobahn A9 im Bereich Hof und Bayreuth waren hierzu 40 Polizisten im Einsatz.

80 Fahrzeuge untersucht

Mehr als 200 Personen und fast 80 Fahrzeuge wurden durch die oberfränkischen Beamten unter die Lupe genommen. Hierbei wurden unter anderem allgemeine Straftaten wie Urkundenfälschung und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgedeckt. Ein Durchreisender wurde verhaftet, der mit gefälschten Papieren unterwegs war.

Kampf gegen Einbruchskriminalität

Die Großkontrolle, zusätzlich unterstützt von Beamten des Zolls und der Bundespolizei, ergänzt das bisherige Maßnahmenpaket des Polizeipräsidium Oberfrankens im Kampf gegen die zunehmende Einbruchskriminalität.

Drei Osteuropäer festgenommen

In dem Zusammenhang wurden in Bamberg am Mittwoch (28. Oktober) drei Männer aus Osteuropa ertappt, die geklaute Spirituosen, Bekleidung und Kosmetikartikel im Wert etwa 600 Euro im Gepäck hatten.

 





Anzeige