Oberfranken: Handwerk im dritten Quartal weiter stark

Nach einer repräsentativen Umfrage der HWK Oberfranken unter 438 Handwerksbetrieben zeigte sich das heimische Handwerk im abgelaufenen dritten Quartal 2015 weiterhin robust und stark. 90 Prozent der befragten Betriebe bilanzierten ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend.

Zuversicht nicht unter den Handwerksbetrieben zu

Gegenüber dem Vorjahresquartal bedeutete dies ein Plus von zwei Prozentpunkten und entsprach dem Niveau der vergangenen Monate. Insgesamt zeigte sich bei der Befragung ein äußerst positives Gesamtbild. Laut der HWK bleibt somit die oberfränkische Handwerkskonjunktur in Fahrt. Anhaltend niedrige Zinsen und eine weiterhin hohe Konsumbereitschaft in der Bevölkerung waren zuletzt die treibenden Kräfte, die vor allem das Bau- und Ausbaugewerbe einen Auftrieb gaben

Positiver Blick voraus

Auch im Hinblick auf die kommenden Monate sind die Betriebsinhaber zuversichtlich. 88,5 Prozent rechnen auch im nächsten Quartal mit einer guten oder befriedigenden Geschäftslage. Davon dürfte auch der Arbeitsmarkt profitieren. 7 Prozent der Betriebe wollen in den kommenden Monaten zusätzliche Mitarbeiter einstellen.

 

> Den kompletten Konjunkturbericht gibt es HIER als pfd-Download <<<

 

 



 



Anzeige