© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Oberfranken: Hitzewarnung für Donnerstag und Freitag gemeldet!

Der Deutsche Wetterdienst warnt am Donnerstag (17. Juni) vor Hitze. Betroffen ist auch ganz Oberfranken mit der Stufe "Lila". Für einen Teil der Landkreise und Städte gilt die Warnung erst ab dem Freitag (18. Juni). Laut dem DWD gelangt über dem Baltikum heiße Suptropikluft nach Bayern. Die Temperaturen steigen am Donnerstag auf bis zu 32 Grad.

Für diese Städte und Landkreise gilt die Hitzewarnung ab dem Donnerstag:

  • Landkreis Kronach
  • Stadt und Landkreis Coburg
  • Landkreis Lichtenfels
  • Stadt und Landkreis Bamberg
  • Landkreis Forchheim

Für diese Städte und Landkreis gilt die Hitzewarnung ab Freitag:

  • Stadt und Landkreis Hof
  • Stadt und Landkreis Bayreuth
  • Landkreis Wunsiedel
  • Landkreis Kulmbach

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Wärmebelastungen. Teilweise am Donnerstag bis zu einer Höhe von 400 Metern und am Freitag von 800 Metern. Die Warnung gilt ab dem Donnerstag um 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Dieselben Uhrzeiten gelten auch nach aktuellen Stand (11:00 Uhr) für den Freitag.

Wann warnt der Deutsche Wetterdienst vor Hitze?

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer starken Wärmebelastung, wenn die gefühlte Temperatur an zwei Tagen in Folge über 32 Grad liegt und zusätzlich nur eine geringe nächtliche Abkühlung besteht. Vor einer extremen Wärmebelastung wird gewarnt, wenn die gefühlte Temperatur über 38 Grad liegt, so der DWD.

TVO-Wetter für die kommenden Tage in Oberfranken
TVO-Wetter für den 18. Juni und die nächsten Tage


Anzeige