© Jakob Reuter, TVO

Oberfranken: Immer mehr Grippe-Erkrankungen

Die Influenza hat Oberfranken weiterhin fest im Griff. Insbesondere in Bayreuth scheint die Lage dramatisch zu sein. Viele Hausarztpraxen sind überlastet. Die Patienten suchen daher die Notaufnahme des Bayreuther Klinikums auf.

Rund 30 Fälle von Influenza werden derzeit in Bayreuth behandelt. Im Klinikum ist extra eine Isolierstation eingerichtet worden. Die Ärzte gehen derzeit nicht davon aus dass sich die Grippewelle beruhigt. Außerdem sprechen wir mit der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml über die aktuelle Lage. Das Interview und den Bericht gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 



Anzeige