© Tourismuszentrale Fränkische Schweiz / Hub

Oberfranken: Immer mehr Touristen lieben die Region

Wer nach Oberfranken kommt, weint immer zwei Mal. Einmal wenn er kommt und einmal wenn er geht – heißt es so schön. Und genau das bestätigen die neusten Zahlen aus der Tourismusbranche.

Denn die Besucher lernen Oberfranken immer mehr lieben. Sie nehmen sich Zeit etwas in der Region anzuschauen. Bleiben im Durchschnitt 2,3 Tage lang. Übernachten also auch und zwar insgesamt 525.696 Mal im Juli. 230.659 Touristen besuchen die Region. Das sind 9,0 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

 

<<< Hier die Zahlen für die vier Tourismusregionen, die vier kreisfreien Städte und die neun Landreise >>>

 



 



Anzeige