Oberfranken: Neue Betrugsmasche hat Senioren im Blick

Sie rufen immer alte oder ältere Menschen an. Sie geben sich als Verwandte aus, als Enkel, Nichten, Neffen, als alte Freunde oder Bekannte. Sie erzählen von einem Notfall, und dass sie dringend Geld brauchen, um sich aus der misslichen Lage zu befreien. Wenn es dann an der Tür klingelt, sind es nie die Betroffenen persönlich, sondern sie schicken einen sogenannten Freund oder Bekannten, der das Geld abholen soll. Wer darauf reinfällt, wird um sein hart Erspartes gebracht, die Chance, es wieder zu sehen, ist gering. Das Ganze nennt sich Enkeltrick. Darauf fällt – zu Glück – kaum noch jemand herein. Weil also der Enkeltrick nicht mehr funktioniert, haben sich die Betrüger auf eine andere Masche spezialisiert. Hendrik Ertel berichtet ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.



Anzeige