Oberfranken Ost: Unwetterwarnung vor Starkschneefall

Für den Osten von Oberfranken besteht ab Sonntagfrüh (3. Februar) eine Unwetterwarnung vor Starkschneefall. In den Morgenstunden setzt der erste Schneefall in Hochfranken, dem Frankenwald sowie im Fichtelgebirge ein. Über den Tag hinweg sind in der Folge weitere langanhaltende Schneefälle möglich, die auch ergiebig ausfallen können. Dabei können Straßen und Wege wieder sehr glatt werden.

Die Warnung gilt für:

  • Landkreis Hof
  • Landkreis Wunsiedel
  • Östlicher Landkreis Bayreuth

Neuschneemengen von bis zu 10 Zentimeter sind über die kommenden 19 Stunden möglich. Örtlich auch etwas mehr. Die Warnung gilt ab Sonntag (3:00 Uhr) bis zum späten Sonntagabend (22:00 Uhr). Die Warnung gilt für alle Höhenstufen in diesem Bereich.

Glättewarnung für ganz Oberfranken

In den restlichen Teilen Oberfrankens muss man bis in die frühen Morgenstunden des Montags (4. Februar) verbreitet mit glatten Straßen und Wegen rechnen. Bitte vorsichtig fahren!

 

(Quellen: unwetterzentrale.de / dwd.de)



Anzeige