© Polizeipräsidium Oberfranken

Oberfranken: Schwerlastkontrollen auf den Autobahnen A9 & A70

Oberfrankenweit nahmen in der Nacht zum Freitag (30. September) Spezialisten der Verkehrspolizeiinspektionen Großraum- und Schwertransporte auf den Autobahnen A9 und A70 in das Visier. Von den 18 kontrollierten Transporten musste mehr als die Hälfte beanstandet werden.

15 Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften festgestellt

Die Kontrollstellen wurden zwischen Donnerstagabend 22:00 Uhr und Freitagfrüh 3:00 Uhr für den Schwerlastverkehr eingerichtet. Insgesamt stellten die Beamten 15 Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften fest. Drei der Transporte waren gänzlich ohne die erforderliche Genehmigung unterwegs, während bei zwei weiteren Fahrzeugen die vorgeschriebenen Abmessungen und Gewichte nicht eingehalten wurden.

© Polizeipräsidium Oberfranken© Polizeipräsidium Oberfranken© Polizeipräsidium Oberfranken

Vier Schwertransporte durften nicht mehr weiterfahren

Außerdem stellte man bei fünf Großraum- und Schwertransporten Verstöße gegen die erlassenen Auflagen fest. Bei vier Lkw waren die Beanstandungen so schwerwiegend, dass die Weiterfahrt an Ort und Stelle untersagt wurde. Zwei der kontrollierten Trucker hielten zudem die gesetzlich vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten nicht ein.

Weitere Lkw überprüft

Weiterhin wurden über 30 Lastwagen unter die Lupe genommen, die nicht unter die Rubrik der Großraum- und Schwertransporte fallen. Hiervon mussten acht beanstandet werden. Neben fünf Geschwindigkeitsüberschreitungen stellen die Spezialisten Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz und technische Mängel am Fahrzeug fest.



Anzeige